Schalloptimierung

Mit zunehmender Anzahl von installierten Luft/Wasser-Wärmepumpen, gewinnen auch die Lärmemissionen dieser Anlagen an Bedeutung.

Bei den meisten aktuellen Wärmepumpenanlagen wird über 75% des Aussenlärms vom Ventilator verursacht. Wegen der starken Tonhaltigkeit ist das Geräusch störender als ein breitbandiges Vergleichsgeräusch mit gleichem Schallpegel. Massnahmen zur Lärmreduktion müssen somit vor allem auf den Lärm des Ventilators abzielen. Trotz der starken Bedeutung des Ventilatorlärms dürfen die übrigen Lärmquellen nicht vernachlässigt werden. Die wichtigsten Massnahmen zur Lärmreduktion sind:

 

Reduktion des Ventilatorlärms durch:

- geringe Umfangsgeschwindigkeit des Ventilators

Voraussetzung dafür ist ein möglichst geringer Druckverlust im Luftstrom (inkl. Verdampfer)

- Verbesserung der Strömungsgeometrie in Ventilatornähe

- Isolation der Kanäle mit schallabsorbierendem Material (mindestens 25 mm)

- Ausnutzung der Schalldämmung durch Kanalumlenkungen

 

Reduktion des Kompressorlärms durch:

- hochwirksame akustische Kapselung

- gute Körperschallisolation

- Körperschallisolation der Kältemittelleitungen

 

Unser Team begleitet Sie von der Projektphase bis zur Ausführung mit individuellen, objektbezogenen Lösungen. Profitieren Sie dabei von unserer langjährigen Erfahrung sowie der Zusammenarbeit mit verschiedenen Akustikern.